Heimatverein der Herrlichkeit Diersfordt e.V.

Konzerte

Freitag, 17.03.2017
Afrikanische Weltmusik mit dem Adjiri Odametey Trio aus München

" African World Music"

Bild konnte nicht geladen werden! Ajiri Odameteys künstlerische Wurzeln liegen in der Tradition seiner Heimat Ghana. Er spielte in renommierten Gruppen wie dem Pan African Orchestra oder beim Ghana Dance Ballet und machte Tourneen nach Japan, Russland, Alaska oder Kuba und zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, die afrikanische Harfe Kora oder das Balafon, ein Xylophon mit Kürbissen als Resonanzkörper. Mit unverwechselbarer, warmer und erdiger Stimme singt der Westafrikaner Odametey seine Songs. Er geht bei seinen Kompositionen musikalisch einen sehr eigenständigen Weg. Ohne auch nur einen Moment die Verwurzelung in der afrikanischen Musik zu verlieren, gelingt ihm gekonnt der Crossover zwischen westlichen Musiktraditionen und der eigenen kulturellen Verankerung." Sein Song "Mala" von seinem gleichnamigen Debütalbum wurde zu einem Hit. Mit seinen Konzerten im In- und Ausland und seinen CDs (aktuelle CD ,,Dzen", Welt) konnte er sich als Singer & Songwriter in der Weltmusikszene profilieren und gehört heute zur Weltspitze dieser Musikrichtung. Dieses Konzert im Museum Eiskeller wird unterstützt durch das Land NRW (Kultursekretariat Gütersloh).

Bild konnte nicht geladen werden! Bild konnte nicht geladen werden!
Veranstaltungsort: Kaminraum Museum Eiskeller
Beginn 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
Karten zu 18 €, Jugendliche und Studenten 10 €
Kartenvorverkauf: Stadtinformation Wesel, Großer Markt 11, 46483 Wesel (Tel. 0281-24498), Schreibwaren Schulz, Bislicher Straße 20, 46487 Wesel-Flüren (Tel. 0281-70914) und Heimatverein unter 02859 - 375

Freitag, 16.06.2017

Diersfordter Mittsommernacht: Portugiesischer Fado mit dem Trio Fado aus Berlin

Bild konnte nicht geladen werden! Wenn man sich auf die Suche nach dem musikalischen Ausdruck der Portugiesen begibt, findet man an erster Stelle den FADO: eine urbane und gefühlsbetonte Musik, reich an Melancholie und Sehnsucht, aber parallel dazu voller Lebensfreude und Selbstironie. Aufgrund seiner Einzigartigkeit wurde der FADO Erbe der Menschheit (2011). Aufgrund des großen Zuspruchs im Jahr 2012 wird das Trio Fado zur diesjährigen Mittsommernacht im Museum und Heimathaus Eiskeller ein weiteres exquisites Fado-Konzert geben. Trio Fado spielt diese Musik mit Hingabe, Leidenschaft und Gefühl und will das Publikum in das alte Lissabon entführen, das durch die portugiesische Sehnsucht und Melancholie in den Liedern erlebbar wird. Die weiche und gefühlsbetonte Stimme von Maria Carvalho steht im Kontrast zur markanten rauchigen Stimme von Antonio de Brito, begleitet von seinem virtuosen Gitarrenspiel. Die für den Fado unverzichtbare Guitarra Portuguesa spielt Daniel Pircher. Mit einem Cello-Arrangement gibt Benjamin Walbrodt dem Fado eine zusätzlich klassische Note.

Veranstaltungsort: Kaminraum Museum Eiskeller
Beginn 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
Karten zu 18 €, Jugendliche und Studenten 10 €
Kartenvorverkauf: Stadtinformation Wesel, Großer Markt 11, 46483 Wesel (Tel. 0281-24498), Schreibwaren Schulz, Bislicher Straße 20, 46487 Wesel-Flüren (Tel. 0281-70914) und Heimatverein unter 02859 - 375

Freitag, 13.10.2017
Chansonabend :

Plaisir d'amour mit dem Ensemble Jean-Claude Séférian

Bild konnte nicht geladen werden! Der renommierte Chansonier Jean-Claude Séférian und Christiane Rieger Séférian mit weiteren Ensemble-Mitgliedern begeisterten bereits mehrfach das Publikum im Diersfordter Museum Eiskeller. Das bekannte und beliebten Ensemble konnte für ein weiteres Konzert mit dem Programm "Plaisir d'amour" gewonnen werden. Jean-Claude Séferian präsentiert ein Bouquet mit den schönsten "Chansons d'amour" aus fünf Jahrhunderten von François Villon bis hin zu Jean-Claude Séférian en passant par Charles Trenet, Charles Aznavour, Gilbert Bécaud, Jacques Brel, Edith Piaf … Er wird dabei am Klavier von seiner Frau Christiane begleitet. . Jean-Claude Séférian ist einer der wenigen authentischen Protagonisten des Chansons und in ganz Deutschland bei französischen Kulturinstituten und deutsch-französischen Gesellschaften gefragt, regelmäßige Präsenz in Radio und Fernsehen dokumentieren sein künstlerisches Gewicht. Als Interpret von Jacques Brel war Jean-Claude Séférian zu Gast bei dem größten Brel-Festival in St. Pierre-de-Chartreuse und auf dem Schleswig-Holstein-Musik-Festival. Neben der eigenständigen Interpretation klassischer Chansons ist Jean-Claude Séférian ein besonders in Frankreich geschätzter Komponist und Interpret eigener Chansons, zusammen mit dem Texter Solamens, der die gemeinsamen Werke regelmäßig in Frankreich auf die Bühne bringt.

Beginn 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
Veranstaltungsort: Kaminraum Museum Eiskeller
Karten 18 € , Jugendliche und Studenten 10 €
Kartenvorverkauf: Stadtinformation Wesel, Großer Markt 11,46483 Wesel (Tel. 0281-24498), Schreibwaren Schulz, Bislicher Straße 20, 46487 Wesel-Flüren, (Tel. 0281-70914) und Heimatverein unter 02859-375